Nov

30

2008

Lanzarote – Kampf gegen Produktpiraterie und Verkauf von Plagiaten

Abgelegt in Allgemein

Aktuell wurden drei indische Geschäftsleute in Puerto del Carmen auf Lanzarote verhaftet unter dem Vorwurf der Markenpiraterie. Die Geschäftsleute sollen auf verschiedenen Märkten Plagiate zum Verkauf angeboten haben. Hier handelt es sich um einen weiteren Erfolg der Guardia Civil auf Lanzarote gegen die Produktpiraterie.

Gefälschte Markenware im Wert von etwa 300.000 € konnten bei diversen Razzien auf den Basaren im touristischen Zentrum von Puerto del Carmen sichergestellt werden. Unter den Plagiaten waren digitale Kameras, DVDs und Filme. Auch Spiele und Spielkonsolen, MP3 Player und natürlich Uhren, Gürtel und Sonnenbrillen wurden in dem Angebot der gefälschten Marken der Geschäftsleute gefunden.
Es ist also generell Vorsicht geboten – egal in welchen Urlaubsländern, wenn Markenware zu Schnäppchenpreisen verkauft werden. Denn die Freude über das erstandene Produkt weicht schnell großem Ärger beim Zoll, wenn sich dieses als Plagiat herausstellt. Dann ist nicht nur das Produkt konfisziert – es drohen auch Strafen. Bei den gefälschten Markenwaren handelt es sich um eine Urheberrechtsverletzung und auch um eine Verletzung des Markenrechts. Dies führt natürlich zu einer Anzeige und anschließend zu hohen Geldbußen, denn den Markenherstellern entstehen Jahr für Jahr enorme Schäden.

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • MisterWong
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati
Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: