Aug

25

2011

Treibt der Regensommer die Herbsturlaubpreise hoch?

Abgelegt in Allgemein

Der Sommer ist gegessen. Mit mittleren Temperaturen von 16 Grad und ständigem Dauerregen vermag hierzulande keine Sommerlaune aufzukommen. Glücklich, wer sich rechtzeitig gen Süden absetzen konnte und dort wenigstens ein paar Wochen lang den Sommer genießen konnte. Angesichts des Rekordsommers des letzten Jahres haben aber auch viele auf den Urlaub zu Hause gesetzt. Die dürften jetzt ordentlich sonnenhungrig geblieben sein und zum Herbst den Süden erstürmen. Werden Reisen in den Herbstferien jetzt teurer?



Der frühe Vogel fängt den Sommer
Fachleute sagen voraus, dass eine Zunahme der Flugbuchungen zu den Herbstferien durchaus eintreten könnte. Besonders der östliche Mittelmeerraum wird aufgrund des langanhaltenden Sommerwetters mit hohen Luft- und Wassertemperaturen gefragt sein. So ist es durchaus möglich, dass eine gestiegene Nachfrage Flüge in die Türkei, nach Griechenland oder Ägypten erheblich verteuern könnte. Auf jeden Fall wird es zu den Herbstferien zunehmend schwieriger werden, Flüge und Paketurlaube zu Schnäppchenpreisen zu ergattern.

Viele freie Restplätze dürfte es schon bald nicht mehr geben, denn viele Urlauber, die im Sommer auf eine Reise verzichtet haben, holen das jetzt nach. Wer also auch noch ein wenig Hitze und Sonne genießen möchte, bevor der kalte Winter kommt, der sollte sich möglichst zeitnah nach Flügen umsehen. Aktuell gibt es Flüge in die Türkei besonders günstig, da die Hauptsaison vorbei ist und die Preise erst einmal wieder fallen.

Griechenland bietet ebenfalls gute Urlaubskonditionen und auch in Ägypten ist die Lage wieder einigermaßen stabil, auch wenn man hier mit einem Restrisiko rechnen muss, dass sich die politische Situation wieder zuspitzt. Die übrige Mittelmeerregion ist ebenfalls im September noch eine Reise wert. Weit genug südlich, an der französischen oder spanischen Mittelmeerküste oder an der Stiefelspitze Italiens wird man wohl auch im Herbst noch ein paar Sonnenstrahlen erhaschen können.

Weihnachten unter Palmen
Wer es nicht so eilig hat, den Sommer nachzuholen, der sollte sich überlegen, ob es nicht in diesem Jahr angebracht sein könnte, die Weihnachtszeit auf der Südhalbkugel zu verbringen. Reiseziele wie Südafrika oder auch Neuseeland und Australien haben im Dezember Hochsommer. Allerdings sollte man dann, angesichts der langen Flugzeiten, schon ein wenig Zeit mitbringen. Auch hier gilt: Wer sparen will, muss früh buchen! Wer sich jetzt schon sein Weihnachts- und Silvesterreisepaket sichert, bekommt Frühbucherrabatte und die freie Auswahl bei der Unterkunft.

Das gesparte Budget für die Sommerferien wird man dann allerdings wieder ausgeben müssen, denn richtig billig sind solche Fernreisen natürlich nicht. Wer lange genug weg bleibt und sich für Weihnachten von der Familie verabschiedet, kann vielleicht das gesparte Geld für Geschenke, Essen und besondere Ausgaben mit in die Urlaubskasse übernehmen. Allerdings ist der totale Verzicht auf das traditionelle Weihnachtsfest zugunsten der Sonne bestimmt auch nicht jedermanns Sache.

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • MisterWong
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati
Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: