Mrz

21

2011

China-Rundreisen: Viel zu entdecken im Reich der Mitte

Abgelegt in China

Eine Reise durch das Reich der Mitte führt Urlauber in ein Land voller Kontraste und Naturschauspiele. Gebirge, Steppen, Millionenstädte und Schwemmebenen prägen das Landschaftsbild und machen China zum abwechslungsreichen Reiseziel. Zwei Sehenswürdigkeiten sollten bei China Rundreisen auf jeden Fall Teil des Programm sein.

Die Große Mauer ist das wohl bekannteste historische Denkmal der Geschichte in China weltweit und kann am besten von Peking aus erreicht werden. Vor über 2.000 Jahren legte der erste Kaiser des Landes den Grundstein für diese gigantische Bauwerk, das sich über eine Strecke von fast 9.000 Kilometern durch das Land schlängelt. In Badaling, das mit einer Bustour schnell von Peking erreicht ist, kann ein gut restaurierter Abschnitt der Mauer besichtigt werden. Die zweite Top-Sehenswürdigkeit des Landes ist die Verbotene Stadt im Herzen von Peking, die Reisende in die Welt des riesigen Kaiserpalastes aus dem 15. Jh. führt. Wo einst die Kaiserdynastien ihre Heimat fanden, lassen sich heute zahlreiche imposante Hallen bestaunen. Als wichtigster Bau der Verbotenen Stadt gilt die Halle der Höchsten Harmonie, wo der prunkvoll verzierte Drachenthron und das weiße Steingelände bewundert werden können. Die Millionenmetropole Hongkong lockt während China Rundreisen mit Kontrasten: Wolkenkratzer und Luxushotels zeigen das aufstrebende Wirtschaftswunder des Landes, Kunsthandwerk und Antiquitäten in den engen Gassen der Märkten stehen für Tradition. Shoppingspaß wird in Hongkong groß geschrieben: Imposante Kaufhäuser und Markenboutiquen sind hier genauso vertreten wie urige Läden auf der Halbinsel Kowloon. Lebensader des Landes ist der Fluss Jangtsekiang, der im Rahmen einer Kreuzfahrt zum Höhepunkt einer jeden Chinareise wird. Der beste Startpunkt für eine Flussfahrt ist Chonquing, von hier wird die Fahrt bis zu den Drei Schluchten in Luxus-Schiffen zur Erholung. Hier an der engsten Stelle des Flusses lassen sich die bizarren Felsformationen vom Deck aus bewundern, auch der Drei-Schluchten-Damm gilt als Sehenswürdigkeit. In Xi’an können Urlauber auf einer Rundreise in die faszinierende Welt der chinesischen Ausgrabungsfunde eintauchen. In mehreren Gruben wurde hier Anfang der 1970er Jahre eine Arme aus Terrakotta-Soldaten entdeckt, die das Grab des ersten chinesischen Kaisers Qin bewachen sollte. Die Ausgrabungsstätte liegt zudem in der Nähe der Thermalquellen von Huaquing, wo schöne Gärten und Teepavillons zu einer Verschnaufpause einladen.

Tipp: Wer lieber eine Kurzreise unternehmen möchte, findet im Internet viele schöne Hotels für einen Kurztrip!

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • MisterWong
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati
Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: