Jan

21

2009

Erdbeben in Costa Rica – Regierung bittet um internationale Hilfe

Abgelegt in Costa Rica

Vergangene Woche wurde Costa Rica durch ein schweres Erdbeben mit katastrophalen Ausmaßen erschüttert. Mittlerweile wurde die Höhe des Schadens auf umgerechnet etwa 75 Millionen Euro beziffert. Um das Ausmaß der enormen Schäden bewältigen zu können, hat die Regierung nun um internationale Hilfe gebeten.
Die Erde in Costa Rica ist immer noch am Beben
– auch am Dienstag wurden nochmals in 61 Orten ein Schaden an 26 Straßen, 8 Brücken und 7 elektrischen Transportsystemen große Schäden verursacht. Das Beben vom vergangenen Donnerstag hatte eine Stärke von 6,2 und forderte bisher mindestens 20 Menschenleben und Dutzende Verletzte.
Da Costa Rica immer noch von Nachbeben der Katastrophe vom Donnerstag betroffen ist, konnte die bisherige Suche nach Opfern oder Überlebenden immer nur zögerlich vorangehen, da immer neue Erdstöße eintraten.

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • MisterWong
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati
Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: