Aug

26

2009

Unser Kurzurlaub in Bremen und am Wattenmeer in Fedderwardersiel – Teil II Fedderwardersiel

Abgelegt in Deutschland

Am Sonntag stand dann eine Tour zum Wattenmeer der Nordsee auf dem Programm. Unsere Freunde aus Bremen haben sich für eine Tour zum Fedderwardersiel Ferienpark in der Gemeinde Butjadingen entschieden – hier war sicher, dass uns unser Hund begleiten kann. Das war schon ein verblüffendes Erlebnis, wie stark sich am Wattenmeer im Marschland Ebbe und Flut bemerkbar machten.

Wir kennen die Gezeiten aus vielen Urlauben am Atlantik auf Teneriffa oder am Südchinesischen Meer in Thailand, aber nirgendwo verschwindet das Meer so weit nach draußen wie am Wattenmeer. In dem Moment, als wir das Wattenmeer – bzw. das langsam zurück kehrende Wasser – erblickten, war uns klar, warum unsere Freunde sich extra zuvor nach der Tide erkundigt hatten. Dieser extreme Unterschied von Ebbe zu Flut muss dort zum Teil lebensgefährlich sein, da sich in den Prielen das Wasser der Nordsee viel schneller wieder sammelt und eine Rückkehr zum Ufer dadurch teilweise unmöglich wird. Daher ist für langes Wattwandern unbedingt eine geführte Tour ratsam.

fedderwardersiel

wattenmeer-marschland

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei dem Spaziergang durch den Matsch bis zum Wasser fühlte sich unser Hund schon etwas unwohl – obwohl er das Meer aus seiner ursprünglichen Heimat Kreta kennt, hatte er ein solch schlammiges Erlebnis wohl noch nie. Nicht nur für unseren Hund Zorbas war es ein seltsames Gefühl, im Schlamm des Wattenmeers zu versinken – wir selber haben uns dabei köstlich amüsiert. Fedderwardersiel ist ein ideales Reiseziel für den Urlaub mit Hund – denn der treue Weggefährte kann dabei die herrlichen Wanderungen genießen und Erfahrungen mit Matsch und salzigem Wasser sammeln. Die freundlichen Ladenbesitzer im Fedderwardersiel Ferienpark stellen nach den Spaziergängen den Hunden gerne Schüsseln mit frischem Leitungswasser zur Verfügung.

 zorbi-im-marschland

zorbi-im-wattenmeer

 

 

 

 

 

 

 

Einen herrlichen Anblick boten die Fischkutter und Krabbenkutter am Hafen von Fedderwardersiel – im kleinen Museum konnten wir ein Rettungsboot besichtigen. Die Fischgerichte an dem Fischstand direkt am Hafen waren total köstlich, frisch und zudem sehr günstig. Der norddeutsche Charme unterstrich das herrliche Ambiente vor Ort und so fällt es uns nicht schwer zu beschließen, nächstes Jahr wieder eine Tour nach Bremen mit einem Nordsee Urlaub zu verbinden.

fedderwardersiel-fischkutter

rettungsboot-im-museum

 

 

 

 

 

 

Auf der Fahrt von Bremen nach Fedderwardersiel und zurück passierten wir den Wesertunnel – dies war ein gigantisches Gefühl, tief unter der Weser hindurch zu fahren. Unsere Tochter fand das ebenso beeindruckend wie wir selbst. Bremen und die Nordsee sind auf jeden Fall eine Reise wert und stellen eine herrliche Alternative zu einem Urlaub am Mittelmeer mit überfüllten Stränden dar.

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • MisterWong
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati
Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: