Jun

15

2009

Durch Verteilen von mobilen Aschenbechern soll Waldbrandgefahr auf La Palma eingedämmt werden

Abgelegt in Kanaren

Die Folgen der verheerenden Waldbrände im Sommer 2007 auf den Kanaren sind noch überall zu spüren – über 20 % der Waldbestände wurden damals auf den Kanarischen Inseln zerstört. Um eine weitere Naturkatastrophe dieser Art zu vermeiden, wurde eine gemeinsame Aktion der Fluggesellschaft BINTER der Kanaren in Zusammenarbeit mit dem Umweltamt der Insel La Palma ins Leben gerufen.

Durch diese Aktion sollen die Menschen für den Brandschutz in der Natur sensibilisiert werden. Damit die Urlauber und Einheimischen keine Zigaretten achtlos in der freien Natur wegwerfen und somit die Gefahr von Waldbränden in extrem trockenen Zeiten erhöhen, werden mobile Aschenbecher verteilt. Diese Aktion betrifft vorwiegend auch die Autofahrer auf der Insel La Palma, denn eine aus dem Autofenster geworfene Zigarettenkippe kann in den heißen Sommermonaten verheerende Folgen mit katastrophalen Ausmaßen haben. Neben der Verteilung der Aschenbecher auf der Kanareninsel La Palma werden die Einwohner angehalten, in den Wäldern besondere Vorsicht walten zu lassen, damit nicht noch einmal verheerende Waldbrände wie im Sommer 2007 auf den Kanaren auftreten.

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • MisterWong
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati
Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: