Mai

6

2011

Vorsicht vor Seeigeln – Urlaub in Kroatien

Abgelegt in Kroatien

Kroatien entwickelt sich schon seit ein paar Jahren mehr und mehr zum beliebten Urlaubsziel für Deutsche. Zu Beginn zog es vor allem eingefleischte Camper oder Studenten  an die wunderschönen Kiesel- und Felsstrände der adriatischen Küste Kroatiens. Mittlerweile werden auch die Hotels immer besser von deutschen Touristen besucht, die das Land, die Kultur und die Menschen schätzen und hier ihren verdienten Urlaub genießen möchten. So klar das Wasser auch ist und Schnorchler hier ihr Unterwasserparadies finden, so sehr muss man auch vor den Gefahren, die auf dem Meeresboden lauern, Acht geben.

In dem adriatischen Meer Kroatiens lebt eine wunderschöne Unterwassertierwelt. Für Taucher und Schnorchler ist das sicherlich ein Paradies, aber vor manchen Unterwasserbewohnern ist Vorsicht geboten. Der Seeigel ist im Meer an der kroatischen Küste heimisch.  In manchen Ländern gilt der Seeigel sogar als Delikatesse. In Kroatien ist er wegen seiner Stacheln eher unbeliebt. Jeder Urlauber, der sich einmal mit nackten Füßen in das wunderbare Nass begeben hat, kam sicherlich schnell wieder mit Schmerzen aus dem Wasser geeilt.

Grund dafür waren die Stacheln der Seeigel, die sich mit kleinen Wiederhaken in das Fleisch der Füße bohrten. Tritt man auf einen Seeigel, so brechen die Stacheln ab und der Rest bleibt oft hartnäckig in der Haut stecken. Manche Seeigel sind sogar giftig. So kann der nette Urlaub am Meer schon mal schnell zum Alptraum in der Notaufnahme werden. Clevere Urlauber gehen deshalb nicht nur in Bikini und Badehose ins Meer, sondern sind auch an den Füßen mit Strandschuhen bestens ausgestattet. Zwar können immer noch sehr große Seeigel selbst die Sohle eines Badeschuhs durchbohren, aber ein Schutz vor den vielen kleinen Ungeheuern und was sonst noch am Meeresboden kriecht, bieten sie in jedem Fall.

Einem ausgelassenen unvergesslichem Urlaub in Kroatien steht mit der passenden Badekleidung also nichts mehr im Wege.

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • MisterWong
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati
Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: