Nov

6

2012

Sloweniens einzigartige Landschaften und Kultur verstehen zu begeistern

Abgelegt in Slowenien

Slowenien gilt nicht gerade als das Ferienziel überhaupt, dennoch erfreut es sich in den letzten Jahren einer immer größer werdenden Beliebtheit. Und tatsächlich hat das Land eine einzigartige Landschaft und Kultur und eine erstaunliche Masse an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Einem Abenteuerurlaub oder einfach einer entspannten Zeit steht nun nichts mehr im Wege. Zwischen Ungarn, Österreich, Italien und Kroatien kommt so ein ganz besonderes Reiseerlebnis zu Stande.

Slowenien – eine mitteleuropäische Republik mit ganz besonderem Charme
Es ist ein Land mit einer beeindruckenden Geschichte und Fülle an historischer Bedeutung. Vor allem Touristen mit einem Interesse an Kultur kommen hier auf ihre Kosten.
Die Geschichte des Landes reicht sehr weit zurück. Bereits im 7. Jahrhundert nach Christus ließen sich slawische Bewohner in dem Gebiet nieder, in dem heute Slowenien liegt und gründeten ein Fürstentum. Der Name und die Regierungsform des Landes änderten sich im Laufe der Geschichte immer weiter. 1991 erklärte Slowenien sich unabhängig von der Volksrepublik Jugoslawien, die nach Ende des 2. Weltkrieges gegründet wurde. Wichtig ist vor allem, dass Slowenien am 1. Mai 2004 der Europäischen Union beigetreten ist. Drei Jahre später fielen auch die Grenzkontrollen zu den Nachbarländern weg.
In der langen Geschichte dieses Landes haben sich zahlreiche Traditionen gefestigt, die auch die Besucher heute noch in ihren Bann ziehen. Vor allem Feste wie der Fasching werden hier ausgiebig, vor allem in den ländlichen Gegenden, gefeiert. Traditionelle Masken schmücken dann die Häuser und Gesichter und laden zu einem bunten Fest ein.

Ein Slowenien Urlaub lohnt sich für jedermann, ob für Geniesser oder Kulturbegeisterte

Sloweniens wunderschöne Landschaft und Kultur darf während eines Slowenien Urlaubs nicht außer Acht gelassen werden

Von Jugoslavien unabhängig und 2004 in Eu eingetreten

2004 ist Slowenien der Europäischen Union beigetreten

Die besten Urlaubszeit ist im Sommer, da auch dieser, wie in ganz Europa, eher warm und sonnig ist, während der Winter kalt ist und es viel schneit. Bei Familien, die Slowenien besuchen, ist vor allem das Ferienhaus als Unterkunft wegen des großen Platzangebots und der Unabhängigkeit beliebt. Sei es in mitten der Hauptstadt oder in der Nähe des Nationalparks gelegen.

Die Hauptstadt und mit knapp 300.000 Einwohnern auch die größte Stadt des Landes ist Ljubljana. Sie ist eine wunderschöne Stadt mit einem architektonisch wertvollen Kulturgut. Das Rathaus, die Burg und die unter Denkmalschutz stehende Altstadt sind besondere Sehenswürdigkeiten.
In ganz Slowenien gibt es einen Nationalpark, der da heißt „Triglav„. Dieses Naturschutzgebiet befindet sich im Nordwesten des Landes und wurde bereits 1924 gegründet, aber erst 1961 zum Nationalpark erklärt. Ski fahren und wandern sind nur zwei der vielen Aktivitäten, die einheimische Besucher und Touristen dort unternehmen können.
Auch die Stadt Maribor sollte unbedingt besichtigt werden, denn sie ist die Kulturhauptstadt des Jahres 2012. Hier befindet sich auch die älteste Weinrebe der Welt an einem Haus. Sie ist knapp 400 Jahre alt.

Sloweniens Nationalpark Triglav

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • MisterWong
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati
Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: