Mrz

6

2013

Bademode-Trends 2013 für stylische Badenixen

Abgelegt in Urlaub

Die Bademode-Trends für 2013 bieten farbenfrohe Designs und leicht veränderte Schnitte im Vergleich zum Vorjahr. Die Bikinihose reicht bis zur Taille oder sogar noch höher, außerdem zeigen sich die trendigen Cut-Outs der Oberkleidung auch bei den Badeanzügen. Die Grundform verändert sich nur geringfügig, aber durch Wickeleffekte und interessante Ausschnittformen wird die Figur neu betont.

Die bunte Farbenwelt der Bademode 2013
Die Farben der aktuellen Bademode zeigen sich in karibischen Mustern aus Blüten oder fantasievollen Formen sowie in Blockstreifen. Für weniger experimentierfreudige Damen sind die unifarbenen Modelle die richtige Wahl. Dabei braucht das Bikini-Oberteil aber nicht auf die Bikinihose abgestimmt zu sein: Die gemischte Kombination, auch unter dem Stichwort „Mix and Match“ bekannt, liegt in diesem Jahr im Trend. Neben den wilden, bunten Mustern aus Lila- und Grüntönen bleiben Bikinis und Badeanzüge in Schwarz und Weiß als Klassiker erhalten.

Stylische Bademode 2013 in alles Farben und Formen

Die Bademode 2013 – Bikinis und Badeanzüge in frischen Farben

Streifen, Animalprints und weitere Extras
Streifen im Retro-Look oder als Ethno-Print bleiben weiterhin aktuell. Der Bikini mit schlichten Marinestreifen in Blau und Weiß braucht jedoch nicht als klassisches, komplettes Modell getragen zu werden. Eine gestreifte Bikinihose kombiniert mit einem Oberteil im Hippie-Look oder im Leo-Print sorgt am Strand für Aufmerksamkeit. So setzt die Bademode Zeichen und beweist Stilbewusstsein und Individualität. Sowohl Bikinis als auch Badeanzüge sind häufig mit auffälligen Details wie breiten Schnallen, Häkelspitze oder Seestern-Dekorationen versehen.

Mode für die Badesaison

Mit diesen Bademodetrends darf frau sich im Wasser blicken lassen.

Kontrastfarben machen Mode
Zahlreiche Teile der Bademode sind in Kontrastfarben gehalten, die double face verwendet werden. Das bedeutet, dass die modebewusste Strandnixe ihren Bikini bzw. Badeanzug beidseitig tragen kann. Typische Farbkombinationen wie Apfelgrün und Türkis oder Lila und Pink sind sehr beliebt und zeigen die Kontrastfarbe beidseitig durch Applikationen oder betonte Nähte. Bei einem Bandeau-Oberteil kann die Farbe sogar nur für eine Seite gewechselt werden.

Optimaler Tragekomfort
Durch verschiedene Formen der Oberteile und variabel geschnittene Bikinihosen bleibt die Auswahl dem eigenen Geschmack bzw. der Figur überlassen. Die eingearbeiteten BH-Cups bieten einen hohen Tragekomfort, während die Hosen von Raffungen oder Schleifchen verziert werden. Die Farben und Schnitte lassen sich durch den „Mix and Match“ Stil beliebig kombinieren, sodass jede Frau den gewünschten Komfort und optischen Effekt erzielen kann. Dezent in Schwarz und Weiß, oder auffällig und modemutig in Pink, Türkis und Grün, der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt.

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • MisterWong
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati
Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: