Apr

30

2012

Radurlaub mit der ganzen Familie auf der Insel Rügen – ein aktives Naturerlebnis

Abgelegt in Urlaub

Direkt vor der Hansestadt Stralsund liegt die Insel Rügen, eine der beliebtesten Ferieninseln der Republik. Seit die UNESCO im Jahre 2011 dem auf Rügen gelegenen Nationalpark Jasmund den Titel Weltnaturerbe verliehen hat, ist die Insel durch den damit verbundenen Medienrummel noch ein ganzes Stück bekannter geworden. Man verbindet seither den Namen Rügen nicht mehr nur mit Strand, Meer und Sonnenschein, sondern auch mit Wäldern, Wandern und Radfahren.

Wer einen Radurlaub auf Rügen machen möchte, sollte am besten im Voraus ein Ferienzimmer buchen. Denn je nach Jahreszeit und Wetter, kann es manchmal sehr lange dauern, wenn man ein Zimmer auf Rügen erst vor Ort sucht. Die meisten Unterkünfte sind familiengerecht gestaltet, da die meisten Besucher der Insel eher auf Erholung und weniger auf Disco und Parties aus sind. Für Kinder ist eine ganze Menge geboten, und auch den Erwachsenen wird es nicht langweilig werden.

Das Ostseebad Thiessow
Das Ostseebad Thiessow, im südöstlichen Teil von der Insel Rügen zum Beispiel hat den Ruf, dass ein Urlaub mit der ganzen Familie hier ein wahres Vergnügen wird. Hier verlaufen die wunderbaren Radwege oben auf dem Deich. Die Kinder haben die Möglichkeit, dass diese die Freizeitparks sowie Tierparks in der Region besuchen und so dem Spieltrieb viel abverlangen können. So können sich die Kinder austoben und es wird diesbezüglich keine Langeweile aufkommen. Aber auch Schiffsausflüge können mit den Kindern unternommen werden und man kann dabei die Seele so richtig baumeln lassen.

Fahrradurlaub für die Familie
Wer mit seiner Familie anreist und Fahrräder im Gepäck hat oder diese vor Ort mietet, kann sich auf verschiedene wunderschöne Touren durch die prächtige Natur der Insel freuen. Über die verschiedenen möglichen Routen kann man sich ganz leicht im Internet oder auch direkt auf der Insel informieren. Eine sehr beliebte Fahrradroute ist die, die in drei Etappen einmal rund um die Insel führt. Dabei kommt man durch verschiedene Seebäder wie zum Beispiel Sellin, Baabe oder Binz, wo es sich lohnt Stopps einzulegen, um die schönen weißen Sandstrände zu erkunden und falls warmes Sommerwetter herrscht, auch mal ein Bad zu nehmen. Eine weitere Sehenswürdigkeit der Natur Rügens sind die leuchtenden Kreidefelsen, an denen man vorbeikommt und natürlich der Wald des Nationalparks mit seinem gewaltigen Buchenbestand. Auch ein Abstecher mit dem Fahrrad per Schiff oder sogar Wassertaxi auf die kleine Schwesterinsel Rügens namens Hiddensee lohnt sich allemal. Diese Insel ist komplett autofrei und daher ein kleines Paradies für Radfahrer und Wanderer.

Für alle Radler, die sich knapp zwei Wochen für die Anreise nach Rügen Zeit nehmen können und wollen, sei noch eine ganz besondere Tour erwähnt, der Ostsee-Radweg von Mecklenburg-Vorpommern. Dieser 416 Kilometer lange Weg beginnt in der Hansestadt Lübeck und führt an der Ostseeküste entlang bis Stralsund beziehungsweise Rügen. Wer diese Strecke mit dem Fahrrad zurückgelegt hat, kann wirklich behaupten, die deutsche Ostseeküste kennengelernt zu haben. Viele unvergessliche Eindrücke lassen sich auf dem Weg sammeln. In Verbindung mit einem Aufenthalt auf Rügen als krönenden Abschluss ist diese Radtour sicher eine der schönsten Deutschlands.

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • MisterWong
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati
Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: